Zum Hauptinhalt springen
TOURISMUS INFO-TALK BURGENLAND TOURISMUS

Tourismus Info-Talk Burgenland Tourismus

04. Juli 2023

  • Kulinarik & Wein zunehmend als prägendes Urlaubsmotiv
  • Pop-Up Promotion-Tour im Herbst in Deutschland
Kurt Kaiser und Didi Tunkel

Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel hat zum vierten Tourismus Info-Talk geladen. Dabei gab er einen Rückblick auf das bisherige Jahr sowie einen Ausblick auf Marketing-Aktivitäten und Projekte der nächsten Monate. Im Herbst des Jahres startet eine Pop-Up Promotion-Tour in drei deutschen Städten. Dabei sollen für die Besucher die Themen Kulinarik/Wein, Radfahren, Thermen/Wellness und Kultur erlebbar und spürbar gemacht werden, um sie für das Burgenland zu begeistern.

Im Rückblick auf die bisherigen Aktivitäten berichtete Didi Tunkel von den erfolgreichen Messe- und Event-Auftritten des Burgenland Tourismus, unter anderem bei Bayerns größter Ferienmesse f.ree in München, der Ferienmesse Wien sowie den E-Bike-Days München und dem Vienna BikeFestival. Weiters war Burgenland Tourismus beim Nova Rock mit einer eigenen my burgenland Arena und zahlreichen Aktivierungstools vertreten, ebenso war das Woodstock der Blasmusik in Oberösterreich Ziel von intensiver Promotionarbeit, um Gäste zu gewinnen.

Mit dem Anradeln am 11. März wurde die heurige Outdoor-Saison eingeläutet, an vier Locations, verteilt im ganzen Land. Zahlreiche Locations haben nach dem Erfolg im letzten Jahr auch heuer wieder beim See Opening Burgenland zu einem „heißen Programm“ mit viel Abwechslung eingeladen, der Erfolg konnte sich sehen lassen: Rund 50.000 Besucher:innen an zwei Wochenenden.

In Parndorf wurde der my burgenland Shop nach dem Soft-Opening am 30. März von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am 22. Mai offiziell eröffnet. Über 150 burgenländische Produzent:innen präsentieren im Shop in Parndorf und auch im neuen Online Shop unter myburgenland.shop ihre Waren. Das Sortiment umfasst rund 600 Produkte aus Genuss, Wein, Tradition und Brauchtum wie auch Burgenland-Merchandising-Artikel. „Unser Ziel ist es, den Gästen ein rundum Burgenland-Feeling zu bieten, das sie mit nach Hause nehmen können. Dabei legen wir großen Wert auf eine gelungene Kombination aus kulinarischen Produkten, erlesenen Weinen und vielfältigen Tourismuserlebnissen. Durch Hybrid-Shopping werden die Vorzüge des Einkaufens vor Ort im my burgenland Shop in Parndorf mit der Bequemlichkeit des Online-Shoppings auf myburgenland.shop kombiniert. Die touristischen Informationen und Emotionen bekommen die Kunden auf allen Kanälen mitgeliefert", so Didi Tunkel.

Tunkel berichtete auch über den beim letzten Info-Talk angekündigten Roll Out der Burgenland Tourismus Mitarbeiter Card. Bereits 1.800 Mitarbeiter:innen nutzen das Angebot, Tag für Tag kommen neue Anmeldungen zu diesem einzigartigen Angebot für alle Mitarbeiter:innen in Tourismusbetrieben im Burgenland neu dazu.

„Das Herzstück unserer Marketingarbeit sind aber unsere Kampagnen, die wir zielgerichtet über verschiedenste Medienkanäle ausspielen. Es freut uns besonders, dass wir für unsere letztjährigen Kampagnen mit Nicholas Ofczarek zahlreiche Auszeichnungen für kreative und effiziente Werbung entgegennehmen durften. Beginnend mit dem Werbe-Amor über die Staatspreisnominierungen für Wirtschaftsfilm und Werbung und gleich fünf Preisen bei Österreichs wichtigstem Kreativ-Award, dem CCA Werbepreis“, so Didi Tunkel. „Darauf ruhen wir uns aber nicht aus, im Gegenteil, wir wollen immer noch kreativer und effizienter werden, daran arbeitet mein Team permanent“.

In einer groß angelegten Marktforschung mit dem Institut Telemark Marketing wurden im Mai/Juni 2023 insgesamt 1.267 Burgenland Urlauber:innen zu ihren Urlaubsmotiven und Präferenzen befragt. Das Ergebnis zeigt, dass neben den etablierten Säulen „Radfahren“ (22,5 %) und „Wellness/Thermen“ (20,5 %) das Themenfeld „Kulinarik & Wein“ mit 23,7 % als Hauptmotive für den Urlaub im Burgenland angegeben wurden.

„Es freut uns, dass Kulinarik und Wein sich im Land so gut entwickeln, es ist ja auch eine Art Querschnittsthema, das sich von den großen Hotels, über die Gastronomie bis hin zum kleinen Buschenschank durchzieht. Erfreulich ist, dass 86 % der Befragten mit dem Kulinark- & Weinurlaub im Burgenland sehr zufrieden waren und diesen auch weiterempfehlen werden, es gab so gut wie keine Unzufriedenheiten. 59 % der Befragten planen auch 2023 einen Kulinarik- & Weinurlaub im Burgenland mit mindestens einer Übernachtung. 73 % der Befragten geben an, bis zu EUR 1.000,- pro Person für den Burgenland Kulinarik- & Weinurlaub zu budgetieren. Das zeigt einmal mehr, dass wir mit den bestens etablierten Säulen und unseren Top-Betrieben zum Thema Wellness/Thermen, Radfahren, Natur, Kultur sowie mit den Angeboten rund um Kulinarik & Wein eine einzigartige Kombination im Burgenland anzubieten haben, die wir als große Stärke ausspielen müssen“, so Didi Tunkel.

Diese Präferenz- und Motivlage von Gästen ist auch für den wichtigsten Auslandsmarkt Deutschland sehr ähnlich gelagert. Im Rahmen der Marktbearbeitung in Deutschland starten heuer noch drei Pilotprojekte. „Im Herbst des Jahres startet eine Pop-Up Promotion-Tour in drei deutschen Städten, die Kulinarik und Wein, Radfahren, Therme und Wellness ebenso wie Natur und Kultur in einer umfassenden Burgenland Leistungsschau an stark frequentierten Plätzen inszeniert. Wir starten von 7. bis 9. September in Köln, sind von 21. bis 23. September in Stuttgart und beenden die heurige Tour in München von 19. – 23. Oktober. Ziel ist es, das Burgenland in jeder Hinsicht spürbar und erlebbar zu machen, die Besucher zu begeistern und in weiterer Folge zu Burgenland Gästen zu machen“, so Tunkel abschließend.

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen