Zum Hauptinhalt springen
2. Blaufränkischland Marathon

Über 1.000 Teilnehmer:innen beim 2. Blaufränkischland Marathon

07.10.2023

Der 2. Blaufränkischland Marathon, der heute Samstag durch die mittelburgenländischen Gemeinden Deutschkreutz, Neckenmarkt, Horitschon und Unterpetersdorf führte, brachte nicht nur sportliche Bestleistungen, sondern festigte auch seine Position als eines der herausragenden Sport- und Genussereignisse im burgenländischen Veranstaltungskalender.

Christian Zechmeister, Brigitta Pelzer, Didi Tunkel und Landesrat Heinrich Dorner

Bereits in den frühen Morgenstunden starteten die Teilnehmer:innen bei schönstem Herbstwetter zu einem Lauf durch das sonnige Mittelburgenland. Sportlandesrat Heinrich Dorner zeigte sich beeindruckt von der Veranstaltung, die eine „tolle Werbung für die gesamte Region ist“. „Den Organisatoren ist mit diesem Event etwas gelungen, was in der Form einzigartig ist – nämlich Bewegung und Genuss in Form von Wein, Kulinarik und Natur perfekt zu kombinieren. Die stark gestiegene Zahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern zeigt, dass man mit diesem Konzept voll den Nerv des Publikums getroffen hat und der Blaufränkischland Marathon am besten Wege ist, sich zu einer Erfolgsgeschichte zu entwickeln. Ich gratuliere den Veranstaltern zu dieser innovativen Idee und wünsche für die Zukunft alles Gute“, so der Landesrat.

Die Veranstaltung wurde heuer bereits zum zweiten Mal vom Burgenland Tourismus in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Mittelburgenland-Rosalia und dem Organisationspartner MSM Sportmedia Marketing organisiert. Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel zeigt sich erfreut über die steigende Beliebtheit der Veranstaltung und erklärt: „Der Blaufränkischland Marathon vereint Sport und Genuss auf einzigartige Weise. Er zieht nicht nur Lauf-, Wander- und Walking-Begeisterte an, sondern spricht auch all diejenigen an, die die Schönheit der Natur im Mittelburgenland erleben und das regionale kulinarische Angebot genießen möchten. Und die Resonanz ist fantastisch. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem wir bereits 400 Anmeldungen verzeichneten, haben wir dieses Jahr die 1.000er Marke überschritten. Das zeigt uns, dass unser Konzept, Sport, Natur und Kulinarik zu vereinen, erfolgreich ist und gut angenommen wird.“

Bei nahezu sommerlichen Temperaturen durchquerten die Teilnehmer:innen das Blaufränkischland und genossen die einzigartige Atmosphäre der herbstlichen Weinberge. Entlang der Strecke erwarteten sie zahlreiche Genussstationen mit heimischen Spitzenwinzer:innen, neben Weinproben standen dort auch deftige, gesunde und süße Snacks regionaler Produzent:innen bereit. Darüber hinaus gab es Labestationen mit Wasser und Iso. Verschiedenste Bewerbe und unterschiedliche Streckenlängen - darunter die klassische Marathon-Distanz (rund 42 km), Halbmarathon (rund 21 km), 10 Kilometer sowie 5,4 Kilometer - sprachen ein breites Publikum an. Durch die Vielzahl an Bewerben war für jeden und jede etwas dabei - auch für Familien mit Kindern und Läufer:innen mit Begleitung auf vier Pfoten. Start und Ziel lagen in Deutschkreutz.

„Die Beteiligung zahlreicher kostümierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat den diesjährigen Blaufränkischland Marathon zu einem besonders fröhlichen Ereignis gemacht. Inspiriert vom weltbekannten Marathon du Médoc rund um Bordeaux haben wir heute zum zweiten Mal die gelungene Verbindung von Sport und Genuss in der farbenfrohen herbstlichen Landschaft des Mittelburgenlandes erlebt. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr und darauf, mit noch mehr Menschen die Schönheit und Vielfalt unserer Region zu entdecken. Der Blaufränkischland Marathon bleibt für alle, die mitgemacht haben, ein unvergessliches Erlebnis, das den Charme und die Herzlichkeit unserer Region widerspiegelt“, so Brigitta Pelzer, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Mittelburgenland-Rosalia.

Der Termin für das kommende Jahr steht bereits fest: Am 5. Oktober 2024 heißt es wieder „Genuss und Spaß auf ganzer Strecke“ beim 3. Blaufränkischland Marathon. Die Anmeldungen dazu sind in Kürze möglich.

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen